Die Pleitewelle rückt näher

Die Insolvenzzahlen in der Schweiz gingen gemäss dem Wirtschafsinformationsdienst Bisnode D&B seit Anfang Jahr bis um 65 Prozent zurück. Auf den ersten Blick eine positive Entwicklung – doch der Schein trügt. Die Zahlen sind auf den vom Bundesrat verordneten Rechtsstillstand im Betreibungswesen und die darauffolgenden Betreibungsferien bis am 19. April 2020 zurückzuführen. Der Bundesrat gewährte Unternehmen ausserdem Kulanz bei Zahlungsrückständen, Kurzarbeits- bzw. Erwerbsausfallentschädigungen sowie schnelle Liquidationshilfen. Somit wurden die Konkurse lediglich aufgeschoben aber nicht aufgehoben. Durch die unterstützenden Kredite konnten sich viele Unternehmen kurzfristig retten. Ein Grossteil wird jedoch nicht in der Lage sein, diese wieder zurückzuzahlen.

Auch der Versicherungsexperte Euler Hermes erwartet eine starke Zunahme der Konkurse. In der Schweiz herrsche im Moment noch «Die Ruhe vor dem Sturm». Ab Herbst allerdings wird die Pleitewelle rund um den Globus fortschreiten und sich bis ins gesamte erste Halbjahr des Jahres 2021 ausbreiten. Für die Schweiz vermuten die Experten einen Anstieg der Insolvenzen in den Jahren 2020 und 2021 um insgesamt 15 Prozent gegenüber 2019. Global wird für die Jahre 2020 und 2021 einen kumulierten Anstieg der Insolvenzen um insgesamt 35 Prozent erwartet.

Einen besonders dramatischen Anstieg der Unternehmenspleiten erwarten die Experten vor allem in den USA (+ 47 Prozent gegenüber dem Vorjahr), Brasilien (+ 32 Prozent) und China (+ 21 Prozent). Zusätzlich werden wohl auch europäische Länder wie Portugal, die Niederlande, Spanien oder Italien stark betroffen sein. Die Schweiz wird im Vergleich zu anderen Ländern wohl mit einem blauen Auge davonkommen.

Wie sich die Insolvenzzahlen in den nächsten Monaten effektiv entwickeln, ist primär von der Corona-Lage weltweit und den damit zusammenhängenden gesundheitspolitischen Massnahmen abhängig.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontaktieren Sie uns

Inkasso vom Profi.

dieInkasso AG gehört zu den marktführenden und renommiertesten Inkassounternehmen der Schweiz. Jährlich bearbeiten 40 qualifizierte Spezialisten über 60’000 Inkassofälle im In- und Ausland mit überdurchschnittlichem Erfolg.