Betreibungen in der Stadt St.Gallen auf Rekordhoch – häufig trifft es Personen zwischen 20 und 35 Jahren

Nicht nur die Zahl der Konkurse steigt, auch jene der Betreibungen erreicht ein Rekordhoch. 29’500 Zahlungsbefehle hat das städtische Betreibungsamt 2018 ausgestellt. Ein Grund für den Anstieg: Gläubiger fordern zunehmend auch Kleinstbeträge ein.

Der Kanton St.Gallen vermeldete kürzlich einen Rekord: Die Zahl der Konkurse ist 2018 auf 781 gestiegen. Ein Viertel davon wurde in der Kantonshauptstadt eröffnet. Es handelt sich um 197 Verfahren. Die Tendenz sei in Stadt und Kanton dieselbe, sagt Daniel Wild, stellvertretender Leiter des kantonalen Konkursamts: «Die Zahl der Konkurse nimmt seit mehreren Jahren zu.»

Mehr lesen >>

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontaktieren Sie uns

Inkasso vom Profi.

dieInkasso AG gehört zu den marktführenden und renommiertesten Inkassounternehmen der Schweiz. Jährlich bearbeiten 40 qualifizierte Spezialisten über 60’000 Inkassofälle im In- und Ausland mit überdurchschnittlichem Erfolg.